Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Jakobsweg von Santiago de Compostela nach Finisterre

Abenteuer Pilgern

     
Die Abteilung Jugend des Bistum Trier bietet in diesem Jahr in den Herbstferien vom ca. 9./10.10. bis 16./17.10. einen Pilgerweg von Santiago de Compostela nach Finisterre an. Das Ziel haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vergangenen Diözesanjugendwallfahrt ausgesucht. Der Weg von Santiago nach Finisterre (dem Ende der Welt am Atlantik) ist die Verlängerung des Jakobswegs zum 0km Stein. Einen netten Reisebericht über den Camino nach Finisterre findest du hier. Das Besondere in diesem Jahr: Pilgerweg und Organisation von Anreise bis hin zur Unterkunft können von Interessierten im Vorfeld mitgeplant und entschieden werden.


 

Gottesdienst und Begegnung für die saarländischen Bistumsschulen

Miteinander

Die pädagogischen und nichtpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchlichen Schulen des Bistums Trier im Saarland sind am Mittwoch, 12.02., um 18.30 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst und anschließender Begegnung in die Kirche der Jugend eingeladen. Gestaltet wird der Gottesdienst von der Schulpastoral der Willi-Graf-Schulen und der Marienschule in Saarbrücken. 


 

Podiumsdiskussion am 07.02.in eli.ja

Zukunft der Kirche

Am Freitag, 07.02., lädt die FrauenUnion zu einer Podiumsdiskussion über die Zukunft der Kirche in die Jugendkirche eli.ja ein. Los geht es um 19 Uhr. Diskutiert werden kann mit Vertreterinnen und Vertretern der evangelischen und katholischen Kirche. Angefragt sind u.a. Dechant Benedikt Welter, Superintendent Christian Weyer, Prädikantin Veronik Kabis und Jugendpfarrer Christian Heinz. 


 

Was ist in eli.ja los? Ein Abend mit vielen Infos aber auch mit vielen neuen Ideen am 18.02. in eli.ja

Plan.bar

Wenn du aus erster Hand erfahren möchtest, was in eli.ja so los ist, wenn du dem eli.ja-Team begegnen willst und wenn du deine Ideen einbringen möchtest, dann bist du genau richtig bei der Plan.bar. Am Dienstag, 18.02., ab 17.00 Uhr laden wir zu Getränken und Imbiss nach eli.ja ein und wollen dir erzählen, was wir so in eli.ja vorhaben und du kannst uns erzählen, was du so gerne in eli.ja vielleicht immer mal schon machen wolltest.
Wir freuen uns auf dich! 


 

Klangestele in der Johanneskirche

75 Jahre Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

In diesem Jahr blicken wir 75 Jahre zurück auf die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und auch auf die Befreiung Deutschlands von der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.
Wie in all den Jahren seit 1996 begeht die Christlich-Jüdische Arbeitsgemeinschaft des Saarlandes (CJAS) auch in diesem Jahr am 27. Januar den "Nationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus", der seit 2005 durch UN-Beschluss auch "Internationaler Gedenktag für die Opfer des Holocaust" ist. Auch in diesem Jahr soll diese zentrale Veranstaltung für das Saarland in der Saarbrücker Johanneskirche in bewährter Kooperation mit dem "Projekt Johanneskirche", dem Dekanat Saarbrücken und einigen saarländischen Schulen durchgeführt werden. Dort ist eine Klangstele zu hören, an der u.a. auch Schülerinnen und Schüler zu hören sind. Von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr beteiligt sich eli.ja  mit einer Gruppe Schülerinnen und Schülern der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik an dem Projekt.


 

Italienischer Kochabend am 13.02. in eli.ja

"Buon apetito!"

eli.ja pflegt besondere Beziehungen zu Italien. Am Donnerstag, 13.02., wird "unser" Italiener Stefano Fabbri ab 18.30 Uhr Interessierte in die Kunst italienischer Küche "einweihen" und vielleicht auch über seine Heimat Florenz ein wenig berichten.
Zur besseren Planung bitte anmelden unter eli.ja@bistum-trier.de. Weitere Infos bei Luisa Maurer. Unkostenbeitrag: 3,50 Euro.
  


 

Der Lesekreis trifft sich wieder am 29. Januar 2020 in eli.ja

Lesekreis

Der Lesekreis möchte Raum bieten für den Austausch über Texte, die euch berührt haben, denen ihr 'etwas fürs Leben' entnehmen konntet ...
Zum ersten Lesekreis im Jahr 2020 treffen wir uns am
29. Januar im Anschluss an die Eucharistiefeier (ca. 20:15 Uhr)
im Raum der Begegnung.
Ihr könnt uns gerne eure Lektürevorschläge per E-Mail zuschicken (michael.federkeil@bgv-trier.de). Wir werden den Text in Kopie dann im Kirchenraum auslegen.
Wir freuen uns auf euch: Michael und Leonhard.
  


 

Von Santiago de Compostela ans "Ende der Welt" nach Finisterre

Abenteuer Pilgern

Nachdem wir im letzte  Jahr Santiago de Compostela erreicht haben, wollen wir in diesem Jahr vom 09./10. Oktober bis 16./17. Oktober von Santiago zum 0KM Stein nach Finisterre an den Atlantik ca. 100 Km pilgern. Es soll wirklich ein Abenteuer werden, was von Anfang an mitgeplant werden kann. Am 9. Februar findet deshalb um 16 Uhr ein Planungstreffen statt.


      ­



­     ­


An St. Martin 2019 startete die diesjährige Wunschbaum-Aktion des Carits-Verbandes.
Wem würdest Du gerne (s)einen Herzenswunsch erfüllen?
Seit dem 03. Nobember 2019 gibt es im Kirchenraum wieder Stern-Karten, auf denen Ihr eintragen könnt, für wen Ihr einen Wunsch erfüllt haben möchtet.
Wer sich eines dieser Wünsche annehmen möchte, ist herzlich eingeladen!
Die bereitgestellten Geschenke werden dann entsprechend verteilt.

Die Geschenke können zu folgenden Zeiten in eli.ja abgegeben werden:
-          sonntags vor und nach dem Gottesdienst
-          donnerstags zu den Bürozeiten 9:00 – 16:00 Uhr
-          nach Vereinbarung
Ihr erreicht uns telefonisch unter der 0681 96810938 oder per Mail über eli.ja@bistum-trier.de. 


 

Bedien dich bitte!

Brotschrank

Seit Palmsonntag steht im Garten Eden vor der Jugendkirche eli.ja in der Martinshütte ein Brotschrank. Dieser wird jeden Tag von Bäckereien gefüllt mit Backwaren, die am Tag nicht verkauft worden sind. Die Initiative „Foodsharing Saarbrücken“ hat in Kooperation mit der Jugendkirche eli.ja diesen Schrank installiert. Damit möchten wir einen Beitrag leisten, dass Lebensmittel nicht einfach entsorgt und weggeworfen werden. Wir laden Sie ein, den Brotschrank rege zu nutzen. Es kostet nichts!

 

 

 

 


 

Zum Nachschauen in der Mediathek

ARD-Gottesdienst

Unser Allerheiligengottesdienst, den die ARD live in ihrem Ersten Programm übertragen hat, befindet sich zum Nachschauen in der Mediathek unter folgendem Link


.

 

Spenden erwünscht

Willi-Graf-Glocke

Im Fernsehgottesdienst an Allerheiligen war es soweit: Unsere neue Glocke ertönte zum ersten Mal in eli.ja.
Zum Gedenken an den von den Nazis ermordeten Willi Graf, der Mitglied der Widerstandsgruppe "Die Weiße Rose" war, erhält eli.ja eine zweite Glocke für den Turm der Jugendkirche. Diese wird den Namen Willi Graf tragen und soll täglich von 17.00 Uhr bis 17.03 Uhr läuten - so lange dauerte nach Protokoll die Hinrichtung Willi Grafs.

Wer sich mit einer Spende an der Willi-Graf-Glocke beteiligen möchte, kann sich bei Jugendpfarrer Christian Heinz melden.


 

immer aktuell

eli.ja Newsletter

Eli.ja verschickt in der Regel monatlich einen Newsletter.

Unseren aktuellen Newsletter findest du hier.

Wenn du regelmäßig über News aus eli.ja informiert werden möchtest, kannst du hier den eli.ja-Newsletter bestellen.